Deutschland: kostenfreier Versand ab 30€ Bestellwert! ✓                         ♻ Nachhaltig durch Upcycling ✓                       NEU:Windelfrei-Bilderbuch „Wenn ich mal muss“ ✓

Aufgrund von Urlaub (14.05-26.05.24) können sich die Versandzeiten auf bis zu 3 Wochen verlängern.*

 

*Ausgenommen: Wollpflegeprodukte, Bücher, einiges an Zubehör (alles, was sofort lieferbar ist) 

Deutschland: kostenfreier Versand ab 30 € Bestellwert! ✓

Aufgrund von Urlaub (14.05-26.05.24) können sich die Versandzeiten auf bis zu 3 Wochen verlängern.*

 

*Ausgenommen: Wollpflegeprodukte, Bücher, einiges an Zubehör (alles, was sofort lieferbar ist) 

Deutschland: kostenfreier Versand ab 30 € Bestellwert! ✓

Aufgrund von Urlaub (14.05-26.05.24) können sich die Versandzeiten auf bis zu 3 Wochen verlängern.*

 

*Ausgenommen: Wollpflegeprodukte, Bücher, einiges an Zubehör (alles, was sofort lieferbar ist) 

Info Box

FAQ - Windelfrei dank Töpfchen Teamwork

Newborn Was ist Windelfrei?

Windelfrei ist per Definition ein Angebot, das Baby frei außerhalb der Windel ausscheiden zu lassen. Bereits Neugeborene können ihre Ausscheidungen bewusst steuern. Bei Signalen, in Standardsituationen oder rein intuitiv wird das Baby über ein Töpfchen oder die Toilette abgehalten. Windelfrei, auch TöpfchenTeamwork genannt, kann auch mit Windeln praktiziert werden, im Vordergrund stehen Kommunikation und Bindung. Noch mehr Infos findest du hier!








Volunteer puts plastic trash bag into the bin Warum Windelfrei praktizieren?

Checkliste – 8 Gründe für einen windelfreien Umgang mit deinem Baby dank TöpfchenTeamwork:

    1. Tiefere Bindung zwischen Kind und Bezugsperson
    2. Stärkung des kindlichen Körpergefühls
    3. Durchschnittlich weniger gesundheitliche Probleme wie Koliken, Verstopfungen, Harninfekte und Windeldermatitis
    4. Weniger Kosten
    5. Stärkung der Baby-Kompetenz
    6. Späteres Sauberkeitstraining unnötig
    7. Durchschnittlich früheres Trockenwerden
    8. Weniger Müll






child on pot with a lot of rolls toilet paper, top view, concept of teaching pot
Wann mit Windelfrei starten?

So einfach geht`s: Beginne jederzeit mit Windelfrei, egal, ob direkt ab Geburt oder später. In der Regel gilt: Wenn das Ausscheidungsbedürfnis des Babys häufig oder immer ignoriert wird, stellt es mögliche Signale meist um den vierten Monat herum ein, signiert und macht in Folge in die Windel. Ein früherer TöpfchenTeamwork Start ist empfehlenswert.






Baby girl (2-5 months) breast feeding, close-up Wie mit Windelfrei anfangen?

Windelfrei Guide: 6 Schritte für deinen TöpfchenTeamwork Start

    1. Beobachten: Welche Signale gibt dein Baby vor und während dem Ausscheiden?
    2. In Standardsituationen abhalten: Nach dem Stillen, Aufwachen, Tragen etc.
    3. In regelmäßigen Zeitabständen abhalten
    4. Intuitiv abhalten
    5. Entspannt bleiben und ohne Druck abhalten
    6. Bei Hoppalas: Wischen, waschen, lachen!






Windelfrei – wie funktioniert das Abhalten?

So wird’s gemacht: Halte dein Baby über ein Gefäß oder die Toilette. Sein Rücken liegt sicher an deinem Bauch, deine Hände umfassen sanft seine Kniekehlen – sein Popo ist der tiefste Punkt. Neugeborene oder Babys mit wenig Körperspannung können auch im Liegen mit einem Handtuch darunter abgehalten werden.






windelfrei bei nacht Wie funktioniert Windelfrei in der Nacht?

Entspannte Nächte mit Baby: 6 Tipps zum nächtlichen TöpfchenTeamwork

    1. Unruhiges Baby? Vielleicht muss es!
    2. Nicht im Tiefschlaf: Auch Babys scheiden im Halbschlaf aus
    3. Mach’s dir einfach und bequem
    4. Nutze ein stabil stehendes Töpfchen
    5. Verwende schnell zu öffnende AbhalteKleidung
    6. Halte während oder nach dem Stillen ab
    7. Ein Bettschutz aus Wolle hilft!






ttBux, Abhaltehose, Stoffwindel, Einwegwindel, Windelfrei, Abhalten, TöpfchenTeamwork Welche Kleidung für Windelfrei?

So funktioniert’s: 6 Tipps für passende Windelfrei Kleidung

    1. Schnell zu öffnen
    2. Einfach zu reinigen bzw. selbstreinigend wie Wolle
    3. Wasserabweisend wie gefettete Wolle
    4. Minimalwindel bzw. Abhaltewindel zum schnellen Erkennen von Signalen und Auffangen von kleineren Missgeschicken
    5. Perfektes Team: Die ttBux Abhaltehose mit integrierter Windel und Nierenwärmer
    6. Für unterwegs: OutdoorKleidung mit Abhaltefunktion





Windel Alternative Welche Windeln für Windelfrei?

Unser Guide: 6 Infos zu Windelfrei Windeln

    1. Nutze Abhaltewindeln und passende Einlagen
    2. Wähle leicht zu reinigende Wollwindeln wie die ttBuxli
    3. Windelfrei klappt mit und ohne Windeln
    4. Minimalwindel: Schneller Signale erkennen und leicht zu öffnen
    5. Auslaufen verhindern mit der richtigen Größe
    6. Nutze die Vorteile der ttBux Abhaltehose mit integrierter Windel und Nierenwärmer





Wie funktioniert Windelfrei im Winter?

Los geht’s: Töpfchen Teamwork klappt auch im Winter – drinnen und draußen! Wähle warme und schnell zu öffnende Kleidung wie die ttBux und das ttOutdoorSet. Wolle ist optimal, da sie wärmend und temperaturausgleichend ist. Achte beim Abhalten darauf, dass deinem Baby nicht kalt wird und halte z.B. auch im warmen Auto mit Töpfchen ab.









windelfrei, Abhaltehose, Windelfreihose, Töpfchen, TöpfchenTeamwork, ttbux Wie windelfrei werden?

Beim windelfrei werden, kann das TöpfchenTeamwork deinem Kind sehr helfen. Durch das Abhalten (ab Geburt möglich) nimmt es früh seinen eigenen Körper wahr und sein Ausscheidungsbedürfnis wird meist zuverlässig erfüllt. TöpfchenTeamwork stärkt so das Selbstwertgefühl des Babys, da es positiv in seinem Körpergefühl bestärkt wird. All dies trägt zum durchschnittlich frühen Trockenwerden bei.

Windelfrei Töpfchen TeamworkWenn man über Wolle spricht, denken die meisten Menschen oft sofort an Schafe. Und an große Webstühle, an denen diese Schafwolle dann verarbeitet wird. Aber ist Wolle denn dann überhaupt noch zeitgemäß?

Wolle ist ein nachwachsender Rohstoff, der bereits seit vielen Jahrhunderten Verwendung findet. Die vielfältigen Fähigkeiten von Wolle sind vielen Menschen dabei aber gar nicht mal so geläufig!

Wolle ist einfach ein soooo wundervolles Material! Und zeigt mir immer wieder, dass die Natur irgendwie schon immer das Richtige entwickelt.

Die Vorteile von Wolle:

  • Wolle ist temperaturregulierend – wärmt, wenn es kalt ist und kühlt, wenn es warm ist! Sie ist also in jeder Jahreszeit einsatzbereit.
  • Wolle ist auf der einen Seite feuchtigkeitsregulierend: Sie kann 35% ihres Gewichtes an Wasser aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen und wärmt trotzdem noch!
  • Auf der anderen Seite ist Wolle – im gefetteten Zustand – feuchtigkeitsabweisend. Daher nimmt die ttBux auch keine Feuchtigkeit auf, wenn mal ein Pipi daneben geht, oder die Einlage voll ist. Und auch andere Flüssigkeiten perlen von unserer wolligen Windelfreikleidung bis zu einem gewissen Grad ab. Sie verträgt daher auch das Spielen im Sandkasten, eine feuchte Rutsche oder Päuschen am Wegesrand.
  • Wolle hat eine antibakterielle Wirkung.
  • Wolle ist größtenteils selbstreinigend. Auslüften und Ausklopfen oder leichtes Bürsten reicht meist schon aus.
  • Wolle ist schwer entflammbar – Wolle ist nicht so leicht entzündlich wie Chemiefasern.
  • Wolle ist ein nachwachsender Rohstoff.

Wolle ist also für unsere Windelfreikleidung DAS geeignete Material. Du kannst sie einfach nach dem Tragen zum Lüften aufhängen und kannst sie am nächsten Tag gleich wieder nutzen. Unsere Erfahrung zeigt, dass 2-3 Abhaltehosen bzw. Abhaltewindeln im Alltag komplett ausreichen. Eine ttBux wird getragen, eine ist in Reserve und eine ist vielleicht gerade in der Wäsche, im Wollbad oder am Trocknen.

Windelfrei ab GeburtAlter Kleidung eine neue Aufgabe geben

Ich liebe es, Altem und Gebrauchtem eine neue Aufgabe zu geben!

Kopf- und Fußteil von meinem alten Metallbett sind jetzt zum Beispiel Pforten in unserem Garten. Ich habe mir mal aus Wollvorhängen ein Weihnachtskleid genäht. Eine aufgeschnittene Waschmittelflasche nutzen wir als Futterschaufel für unsere Hühner. Aus alten Strohbändern habe ich als Kind ein Schlittengeschirr für mein Pony geflochten – man, was sind wir damit durch den Winterwald gefahren…!

Es gibt so viele Dinge auf unserer Erde, die für ihre erste Aufgabe nicht mehr gebraucht werden. Genauso geht es den Klamotten, aus denen unsere praktische Windelfreikleidung genäht wird. Sie haben alle ihr erstes Leben als Pullover, Jackett, Mantel, Rock oder Jacke hinter sich. Und nun kommen sie in den Dachsbau und dürfen hier zum Beispiel zu einer ttBux oder einem ttOutdoorSet umgezaubert werden.

So leisten wir mit unserer Upcycling Abhaltekleidung gleich einen doppelten Beitrag zur Nachhaltigkeit unseres Planeten: Nicht nur, dass du durch die Nutzung der ttBux/ttBuxli eine riesige Menge Windeln sparst; durch unser woopcyling alter Kleidungsstücke sorgen wir dafür, dass bereits bestehende Ressourcen doppelt genutzt werden und keine neuen Materialien in den Umlauf kommen müssen.

Auch bei unseren Verpackungen schauen wir auf das Thema Nachhaltigkeit. Daher hübschen wir gebrauchte Kartons für euch auf und verpacken unsere Produkte darin. Du kannst dich also jetzt schon auf individuell gestaltete Post freuen, wenn du deine neue Windelfreikleidung bei uns bestellst.

Windeln ohne PlastikIch möchte mit unserer Windelfreikleidung Gutes tun! Ich möchte nicht nur den TöpfchenTeamwork Alltag in anderen Familien leichter machen, ich möchte auch die Arbeit eines Vereins unterstützen, den ich vor kurzem beigetreten bin und dessen Vision ich einfach wundervoll finde. Kennst du den Verein Greenbirth e. V. ?

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, (werdende) Eltern mit unabhängigen und individuellen Informationen rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt zu versorgen. Gleichzeitig informiert er sachlich über die Risiken geburtsmedizinischer Routinen und klärt darüber auf, wie die Babys schon im Mutterleib durch ihre Umgebung geprägt werden und wie schon während der Schwangerschaft dem kleinen neuen Erdenbürger eine wundervolle Ankunft geschaffen werden kann.

Alle weiteren Informationen zu diesem Verein findest du auf der Homepage www.greenbirth.de Du findest ihn auch auf Facebook oder Instagram.

Ich möchte von jeder ttBux– bzw ttOutdoorSet-Bestellung im Dachskind-Shop 1 Euro an Greenbirth spenden. Von jeder verkauften ttNähBux gehen 10% der Wertschätzung ebenfalls an diesen Verein.

Hier werde ich euch regelmäßig berichten, wieviel Geld ich schon weitergeben durfte.

Natürliche Geburt

Spendenstand 2021: 197 €

Spendenstand 2022:

Alternative zu WindelnHier findest du Feedbacks von meinen lieben Testerinnen. Sie haben mir geholfen, die ttBux im Alltag zu prüfen und haben viele Ideen eingebracht. Dadurch konnte die ttBux noch einmal optimiert werden, damit sie jetzt für dich hoffentlich super praktisch ist und euren TöpfchenTeamworkAlltag kinderleicht macht!

Kim schreibt:

Liebe Britta, vielen Dank, dass ich für dich deine #töpfchenteamworkbux testen durfte. Es handelt sich bei der #töpfchenteamworkbux um eine aus zwei Teilen zusammen genähte Wollabhaltehose mit Windel.

Die Hose mit Windel wurde auf die Bedürfnisse meiner Tochter angepasst und auf ihre Maße geschneidert.

Dabei konnten wir uns die Farbe bzw. das Muster und die Dicke des Stoffes selbst auswählen. Durch den längeren Schnitt und die an verschiedenen Stellen angebrachten Snaps kann die Hose in Weite und Länge sowie die Enge der Windel individuell abgestimmt werden.

Je nach Situation hat meine Tochter die Hose sowohl richtig, als auch verkehrt herum getragen. Dadurch konnte man einmal die Einlage von vorn oder von hinten wechseln. Als Einlage kann man die gängigen Modelle verwenden. Es ist genug Platz vorhanden um viel reinzupacken für einen längeren Schutz falls man unterwegs ist oder zu Hause nur wenig um die Hose als Back-up zu nutzen. Jederzeit ist es möglich zu prüfen ob das Kind schon im nassen sitzt. Zum Abhalten kann die Windel schnell und einfach geöffnet werden. Meine Tochter trägt die Hose gern.

Anfangs hatten wir Probleme mit der Verschlussvariante der Windel am Rücken des Kindes, da meine Tochter beim Wickeln noch auf dem Rücken liegen bleibt. Somit haben wir begonnen die Hose verkehrt herum anzuziehen. In Passform und Dichtigkeit ergaben sich so keine Nachteile, wir konnten aber dadurch die Einlage besser wechseln.

Die Einlage musste nach jedem Abhalten neu positioniert werden. Durch die integrierte Wollhose war meine Tochter immer schön warm eingepackt und wir hatten keine nackten Oberschenkel bzw. mussten die Stulpen nicht stets nach oben ziehen. Sogar im Sommer war ihr damit nicht zu warm.

Jetzt in der kalten Jahreszeit trägt meine Tochter Wollstulpen darunter, sogar dafür bietet die Hose genügend Platz. Auch unterwegs kann man das Kind schnell und einfach abhalten. Die Windel ist gut am Arm zu öffnen und am Schoß erneut zu schließen. Durch das verstellbare Bauchgummi und die längeren Hosenbeine wächst die Hose schön mit und kann über Monate getragen werden. Nachts haben wir die Hose bislang noch nicht getestet. Durch ihr individuelles Design ist die Hose schön anzusehen und der Stoffwindel Popo trägt auch nicht so sehr auf wie bei der gängigen Variante.

Ich kann die #töpfchenteamworkbux ganz klar weiterempfehlen. Uns hat sie den Alltag oftmals erleichtert. Ihr wolliges, schickes Design hat uns überzeugt. Wir nutzen sie gern und viel mit Begeisterung.“

Tina schreibt:

Unterstützung für das TöpfchenTeam – Wer sein Baby teilweise oder vollständig abhalten will, wird schnell vor dem Problem stehen, dass das Bereitmachen zum Töpfchen manchmal ganz schön unpraktisch sein kann.

Selbst wenn immer ein stiller Ort zur Verfügung steht, muss es vom ersten Signal des Kindes bis zum Stuhlgang doch oft ganz schön schnell gehen. Bis die Kleidungslagen ausgezogen sind und das Kind abgehalten werden kann, ist es dann manchmal schon zu spät. Und wenn man zur Sicherheit doch auf eine Windel setzen will, sind es gleich eine ganze Reihe an weiteren Lagen und Handgriffen die dazukommen.

Die TöpfchenTeamworkBux von Dachskind versucht dem Problem gleich doppelt entgegenzuwirken. So ist die Hose so konzipiert, dass das Kind einhändig und mit wenigen Handgriffen zum Abhalten fertiggemacht werden kann. Außerdem sorgt eine integrierte Einlage dafür, dass es kein Malheur gibt, wenn das Signal einmal zu spät erkannt wurde, oder der Weg dann doch zu weit war. Dabei setzt die Buchse auf ein simples Prinzip: In die wasserabweisende Hose wird, entweder mit eingeknöpfter Wanne oder auch ohne, eine saugfähige Einlage nach Wahl eingelegt, die schnell ausgewechselt werden kann, sollte sie nass geworden sein. Die Hose wird mit Hilfe eines Umschlages um den Gummizug geschlossen und muss daher auch beim Töpfchengang nicht ausgezogen werden. Das Handling der Hose ist einfach und selbsterklärend.

Durch den symmetrischen Schnitt kann darüber hinaus je nach eigenem Bedürfnis der Einlagenlatz nach vorne oder hinten hochgeschlagen werden. Sitzt das Kind selbstständig, schützt der Latz vorne davor, dass ein Spielzeug ins Töpfchen fällt, wird das Baby gehalten, kann der Latz aber auch einfach hinter das Töpchen umgeklappt und festgehalten werden. Das Material aus Schurwolle ist wasserabweisend und wärmeregulierend, sodass die Buxe auch bei niedrigeren Temperaturen nicht zu kalt ist. Dass die Dachsmutter das selbstgewählte Motto “biolog!sch wertvoll” ernst nimmt, zeigt sich nicht nur in der schönen Wortwahl des TöpfchenTeamworks (was ja gleich viel solidarischer klingt als ein Baby ‚abzuhalten‘), sondern auch in der nachhaltigen Produktion.

So werden die Buxen aus gebrauchten Pullovern in Handarbeit und nach eigenen Wünschen gefertigt, was nicht nur individuell, sondern auch besonders ressourcenschonend ist. Im Praxistest hält die Hose alles was sie verspricht.

Insbesondere Eltern, die das Naturmaterial Wolle für Ihre Kinder gerne nutzen, haben mit der Buxe eine praktische Möglichkeit die das Töpfchenteamwork deutlich vereinfacht. Wer noch keine Erfahrung mit Wolle als Nässeschutz hat, muss sich zunächst an den Prozess des Wollefettens gewöhnen, aber auch dies ist nach einiger Zeit kein großer Aufwand mehr. Leider konnten wir uns mit Schurwolle sowohl für Windeln als auch die Buxe oder Kinderkleidung aus verschiedenen Gründen nicht anfreunden – sollte es eine vegane Alternative zur Schurwolle geben, würden wir sie aber sofort nutzen!

Maxi-Sophie schreibt:

Die Bux vereinfacht unseren Alltag insofern als dass wir weniger Kleidungsstücke haben, anziehen findet sie nämlich manchmal blöde, deswegen ist weniger immer besser! Den hohen Bund finde ich großartig – Florentien ist nicht mehr so nackig, wenn sie strampelt, besonders der Nierenbereich ist gut geschützt und immer warm.

Auch beim aus dem Tuch ziehen, ist sie nicht mehr Bauchfrei. Ich mag auch den breiten, verstellbaren Gummibund an der Hüfte, so passt die Hose schön lange) und gleichzeitig wird der offene Body bzw. das Unterhemd fixiert. Es geht super schnell, sie zu öffnen und der abklappbare Teil lässt sich soweit abklappen, dass keine Unfälle beim Abhalten passieren. Die Form gefällt uns sehr gut!

Ich finde es ganz toll, dass am Oberschenkel ein Gummi eingenäht ist, so sitzt die Hose da auch tadellos. Es ist klasse, dass der Windelteil so schön zweilagig ist. Bislang habe ich sie noch nicht nachfetten müssen, sie hält eigentlich noch dicht. Einmal hatte Florentien sie auch nachts an, da ist leider auch was durchgelaufen – ich schätze es liegt daran, dass ich ein Mulltuch als Einlage verwendet habe und dieses sehr weit hinten lag, bis zur nicht mehr zweilagigen Stelle (da beginnt der Hüftbund). Gut würde ich nun doch tatsächlich einen snap für passend lange Einlagen finden (den rüste ich einfach nach, wenn ich die Fotos gemacht habe und die Einlagen schneide ich mir zurecht). Ich weiß nicht, ob das umsetzbar ist, aber vielleicht könnte man die Gummis in den Oberschenkeln auch verstellbar machen (wie in den Windelgürteln auch mit kleiner Nahtöffnung und einfach Knoten im Gummi?).

Dann würde die Hose wahrscheinlich noch länger passen. Dass die Bündchen am Bein weit sind, ist für uns voll in Ordnung, weil wir eh Strumpfhosen drunter tragen, aber enge Bündchen wären für viele sicher auch praktisch. Ich finde es sooo toll, dass die Hosen aus alten Wollsachen genäht werden. Das ist schön nachhaltig. Wir sind jedenfalls gaaaanz dankbar! 🙂

Windelfrei ab GeburtWas ist die ttBux genau?

Die TöpfchenTeamworkBux von Dachskind vereint Abhaltehose und -windel in einem Kleidungsstück. Der optional hohe Bund dient zusätzlich als Bodyersatz. Abhalten und/oder Saugeinlage wechseln ist so ohne An- und Ausziehstress mit nur einem Handgriff möglich.

Ist der Windellatz vorne oder hinten zu öffnen?

Bei uns kam die ttBux zum ersten Mal zum Einsatz, als unser Dachsmädchen schon am Krabbeln war. Da war es für uns super praktisch, den Windellatz von hinten öffnen und schließen zu können. Bei kleineren Babys, besonders, wenn sie sich noch nicht auf den Bauch drehen, bietet es sich an, die ttBux so zu tragen, dass du den Windellatz von vorne öffnen kannst. Die Größen für dieses Alter sind so geschnitten, dass du die Bux drehen kannst, wie du magst. Die größeren Buxen passen dann besser, wenn der Latz hinten geöffnet wird.

Ist die Saugeinlage in der ttBux fest vernäht?

Nein, die Saugeinlage ist nicht fest vernäht und somit nicht Teil der ttBux. Du kannst beliebige Saugeinlagen nutzen, die du schon hast. Da es sich um einen Abhaltehose mit Backup-Funktion handelt, ist sie eher für schmalere Saugpakete konzipiert. Wenn du mal mehr Saugmaterial einlegen möchtest, empfehlen wir unsere praktische Abhaltewindel ttBuxli. Wir haben extra für die Backups praktische Saugeinlagen entwickelt, die schnell trocknen und in den Größen Mini-, Midi– und Maxidachs verfügbar sind. Eine einfache Variante sind auch kleine Waschlappen (ca 30×30 cm). Die passen gedrittelt sehr gut hinein.

Auch Mullis oder Prefolds lassen sich gut in der ttBux verwenden.

Was bringt mir der extrahohe Bund?

Kennst du das auch, dass bei zweiteiligen Klamotten (also Hose und Oberteil) bei Babys irgendwann immer das Oberteil unter den Achseln klemmt und Bauch und Nieren nackig sind? Dafür gibts ja dann eigentlich nen Body. Der zugeknöpfte Schritt ist aber für schnelles Abhalten überhaupt nicht praktisch. Der extrahohe Bund an der ttBux löst dieses Problem! Er geht bis fast unter die Achseln und sorgt dafür, dass Bauch und Nierenbereich immer schön warm bleiben, auch wenn das Oberteil mal hochrutscht.

Wie kann ich die ttBux an mein Kind anpassen?

Du hast vier Möglichkeiten, die ttBux auf die Maße deines Kindes einzustellen:

  1. Das Bauchgummi ist mit einem Knopf verstellbar. Auf der Außenseite des Bauchbundes findest du eine Öffnung. Dort kannst du das Bauchgummi ein Stück herausziehen und mit dem Knopf auf den Hüftumfang deines Kindes einstellen.
  2. Am Beintunnel ist ein Gummiband eingenäht. Dieses kannst du mit einem Häkelknoten an die Oberschenkel deines Kindes anpassen. So wird der Spalt zwischen Windellatz und Buxbeinen möglichst gering gehalten.
  3. Dank zwei Knopflöchern im Latz kommst du auch an die Latzgummis heran und kannst sie passend für dein Kind einstellen!
  4. Die ttBux kommt mit etwas längeren Beinbündchen daher ( je nach Größe mindestens 7cm). So wächst die ttBux auch in der Länge um einige Zentimeter mit euch mit.

Erkläre mir bitte noch mal die Größen!

Damit du lange Freude an deiner neuen ttBux hast, nähe ich sie so, dass sie über ca. 3 Größen mit euch mitwachsen kann. Im Shop findest du dann die drei Größenkategorien:

Minidachs 56-68

Mididachs 62-74/68-80/74-86/

Maxidachs 80-92/86-98/92-104

Wenn du eine ttWunschBux bestellen möchtest, gibst du einfach die entsprechende Katergorie an und zudem die Maße deines Kindes. So wird euch die ttBux quasi auf den Leib geschneidert und ihr habt lange Freude an ihr.

Wie messe ich genau die Maße für die ttWunschBux und die ttBringBux aus?
Damit die ttBux auch wirklich gut sitzt und lange mitwächst, passe ich sie auf die Maße deines Kindes an. Die ttBux sitzt genau wie Stoffwindeln hüftig am Kind. Daher miss bitte den Bauchumfang auch in der Gürtellage – da, wo bei Erwachsenen ein Hüftgürtel sitzen würde. (Also auf Höhe des Beckenkamms und unter einem eventuellen Bäuchlein ☺️).

Ich bin schwanger und möchte eine ttWunschBux in kleiner Größe bestellen. Welche Maße gebe ich an?

Wenn du schon in der Schwangerschaft eine ttBux für einen Bauchzwerg bestellen möchtest, dann gib einfach bei allen Maßen eine „0“ ein. Dann nähe ich dir eine kleine, süße ttBux für deinen Mini.

Wieviele ttBuxen brauche ich?

Ich empfehle dir, mit einer ttBux zu beginnen, um dich mit dem System vertraut zu machen (Spoiler: Suchtgefahr, es wird nicht bei einer bleiben 😍) Da die ttBux aus Wolle gefertigt ist, braucht sie nicht sehr häufig gewaschen werden. Auslüften reicht in der Regel schon aus.

Das Tolle an der ttBux ist, dass du weder Windeln noch Bodys benötigst. Ein einfaches Oberteil zum drüber ziehen genügt und dein Baby ist warm angezogen. Durch den extrahohen Bund bleiben Bauch und Nieren schön warm. Mit dem Windellatz hast du auch dein Backup schon dabei. An und Ausziehen geht also auch super fix, das sorgt sicher auch bei deinem Baby für gute Laune. 😊

Wir hatten im Alltag übrigens 2 bis 3 ttBuxen im Gebrauch. Meist haben wir aber immer nur unsere aktuelle Lieblingsbux getragen und die andere(n) lag als Reserve im Schrank.

Aus welchem Material ist die ttBux?

Wir nutzen für unsere ttBux gebrauchte Kleidung aus Wolle oder Leinen. Der innen im Windellatz vernähte Lodenstoff ist aus 100% Wolle und hält schön dicht. Wenn du mehr über Wolle, ihre Eigenschaften und Pflege erfahren möchtest, schau doch gerne in unsere Infobox.

Wie wasche ich die ttBux?

Ich empfehle dir Handwäsche mit der sanften Wollpflegeseife. Die hat einen hohen Lanolinanteil und fettet so gleichzeitig nach. Du kannst sie in dem mitgelieferten Säckchen aufschäumen und dann die verschmutzten Stellen einschäumen. Vorsichtig mit klarem Wasser leicht abspülen und fertig. 

Windelfrei DachskindEin toller Vorteil von Wolle ist, dass sie in gewissem Maße selbstreinigende Funktionen hat. So nimmt sie, besonders im gefetteten Zustand, Verschmutzungen und Gerüche nur wenig auf. Ein einfaches Lüften und Ausklopfen reicht daher meist aus, um deine wollige Windelfreikleidung wieder frisch zu bekommen.

Wenn du deine Wollprodukte waschen möchtest, empfehle ich dir eine Handwäsche mit unserer sanften Wollpflegeseife oder Kernseife. Ich lege die Seife einfach in ein Seifennetz und schäume damit die Wolle im Waschbecken bei handwarmen Wasser gut ein. Bei hartnäckigen Flecken kannst du sie auch etwas einweichen lassen. Im Anschluss spülst du alles gut aus und schon ist sie bereit für das Wollbad.

Wolle fetten: Wenn Wolle wie zum Beispiel in unserer TöpfchenTeamworkBux oder der Abhaltewindel TöpfchenTeamworkBuxli als wasserabweisende Schicht genutzt wird, muss diese zuerst mit dem Wollwachs Lanolin gefettet werden. Dann werden Flüssigkeiten nur von der Saugeinlage aufgenommen, die Abhaltekleidung selber bleibt trocken. Auch unsere anderen Wollprodukte empfehlen wir zu fetten. Das Fetten ist aber auch keine Hexerei:

  • Du nimmst unser Lanolin zur Hand
  • Davon nimmst du pro Wollprodukt einen halben Teelöffel, den du in einer Tasse kochendem Wasser vollständig auflöst.
  • Dazu gibst du nun tropfenweise Spülmittel oder Babyshampoo und rührst gleichzeitig um. Die darin enthaltenen Tenside emulgieren das Fett und die Flüssigkeit in der Tasse wird dadurch milchig weiß.
  • Nun gibst du etwa 2 Liter warmes (nicht heißes!) Wasser in einen Eimer und rührst deine Emulsion dort hinein. Achtung: Wenn deine wolligen Windelfreiprodukte farbig sind, empfehlen wir, das Wasser nur lauwarm (handwarm) zu machen. Wenn das Wasser zu heiß ist, kann es passieren, dass die Farben ausgewaschen werden und sich deine ttKleidung ungewollt verfärbt.
  • Lege die frisch gewaschene, feuchte Wolle in den Eimer. Wichtig ist, die Windelfreikleidung im Wasser nicht mehr zu bewegen, sonst kann die Wolle einlaufen.
  • Lege zum Beschweren noch einen Teller oder zwei gekreuzte Löffel auf die Wollartikel, damit sie ganz in der Flüssigkeit versinkt.
  • Lass deine Abhaltekleidung am besten über Nacht, mindestens aber 5-6 Stunden darin einweichen und auskühlen.
  • Dann nimmst du sie heraus und drückst die Flüssigkeit heraus. Ich lege zum Beispiel die ttBuxen immer zwischen zwei Handtücher auf den Boden und hüpfe darauf herum, damit die Handtücher die Flüssigkeit aufnehmen. Im Anschluss trockne ich die Wollunikate liegend. Und schon sind sie bereit für ihren nächsten Einsatz!

Tipp: Wird die ttBux oder ttBuxli doch mal Pipi-feucht, reicht es auch hier aus, sie zu trocknen und zu lüften. Zum einen besteht der Urin der Babys und Kleinkinder zu einem deutlich größeren Anteil aus Wasser, als der von Erwachsenen und ist daher geruchsneutraler. Zum anderen verbinden sich Salzkristalle aus dem Urin mit dem Lanolin und erhöhen so die Dichtigkeit deiner Abhaltekleidung.

Jedes unserer Kleidungsstücke ist ein Unikat! Daher gibt es hier für dich eine Bilder-Galerie. So bekommst du einen Eindruck, was wir aus den Pullovern und Jacken alles Schönes zaubern. Wenn du bereits Besitzer:in von unserer ttKleidung bist, freuen wir uns sehr, wenn du uns ein Foto zur Verfügung stellen magst 🤩💕🦡:

Erfahre in unserem Blog mehr übers TöpfchenTeamwork