Deutschland: kostenfreier Versand ab 30€ Bestellwert! ✓                         ♻ Nachhaltig durch Upcycling ✓                       NEU:Windelfrei-Bilderbuch “Wenn ich mal muss” ✓

Aufgrund von Urlaub (14.05-26.05.24) können sich die Versandzeiten auf bis zu 3 Wochen verlängern.*

 

*Ausgenommen: Wollpflegeprodukte, Bücher, einiges an Zubehör (alles, was sofort lieferbar ist) 

Deutschland: kostenfreier Versand ab 30 € Bestellwert! ✓

Aufgrund von Urlaub (14.05-26.05.24) können sich die Versandzeiten auf bis zu 3 Wochen verlängern.*

 

*Ausgenommen: Wollpflegeprodukte, Bücher, einiges an Zubehör (alles, was sofort lieferbar ist) 

Deutschland: kostenfreier Versand ab 30 € Bestellwert! ✓

Aufgrund von Urlaub (14.05-26.05.24) können sich die Versandzeiten auf bis zu 3 Wochen verlängern.*

 

*Ausgenommen: Wollpflegeprodukte, Bücher, einiges an Zubehör (alles, was sofort lieferbar ist) 

Alles über die Welt der Leinenstoffe

Leinenstoffe

Leinenstoffe: Die Geschichte hinter der Faser

Ob Geschichts-Nerd oder nicht: Leinen ist wirklich eine interessante Faser, ein robuster Stoff, der es geschafft hat, über Tausende von Jahren relevant zu bleiben, und es ist einfach wundervoll, wie nachhaltig und umweltfreundlich er ist.  

Aber Dachskind-WindelfreiKleidung besteht doch eigentlich nur aus Wolle? Naja fast, denn für die warmen Sommertemperaturen bieten wir unsere beliebte ttBux auch aus secondhand Leinenstoffen an. Was Leinen ist, wie der Stoff hergestellt und gepflegt wird, erfährst du nachfolgend in diesem Beitrag.

Was ist Leinenstoff?

Vielleicht weißt du es, vielleicht auch nicht, dass Leinenfasern ihr Leben geschützt in den holzigen Stängeln von Flachspflanzen beginnen. Wenn diese Fasern gesponnen und gewebt werden, ergeben sie den robusten, atmungsaktiven Stoff,  den wir  kennen und lieben.

Kleidungsstücke aus Leinen sind sowohl zuverlässig als auch schön. Sie behalten ihre Form Wäsche für Wäsche und sind pillingresistent, fusseln also nicht. Gepaart mit seinem umweltfreundlichen Herstellungsprozess und seiner vielseitigen Natur ist Leinen wirklich fantastisch.

Ein kurzer Blick auf Leinen:

  • Leinen ist antimikrobiell (=Stoffe, die die Vermehrungsfähigkeit/ Infektiosität von Mikroorganismen reduzieren oder sie abtöten beziehungsweise inaktivieren*). – diese Faser leitet also Feuchtigkeit ab, bevor sich Bakterien ansammeln können
  • Leinen ist einer der umweltfreundlichsten Stoffe, die es gibt. Es ist biologisch abbaubar und wird aus der widerstandsfähigen Flachspflanze hergestellt, die in minderwertigen Böden ohne Pestizide oder Chemikalien wachsen kann und weitaus weniger Wasser benötigt als Baumwolle. ⁠⁠
  • Leinen ist die stärkste Naturfaser der Welt; Seine Fasern sind 30 % dicker und stärker als Baumwollfasern
  • Leinen ist hoch atmungsaktiv und wärmeleitend, was dich im Winter gemütlich warm und im Sommer schön kühl hält (temperaturregulierendes Gewebe)

*Quelle: Wikipedia

Ein Blick zurück: Die Geschichte des Leinenstoffes

Leinen ist tatsächlich einer der ältesten Stoffe der Welt, dessen Verwendung bis 6000 v. Chr. zurückreicht! Einige der bekanntesten Zeugnisse von Leinen in der Antike finden sich in Ägypten, wo es verwendet wurde, um Leichen für die Beerdigung in heißen, trockenen Sand einzuwickeln. Dieses Ritual konservierte nicht nur die Körper, sondern auch ihre Stoffeinbände und sicherte dem Leinen einen festen Platz in der Kultur. Unsere Mumien-Dokumentationen, Horrorfilme und sogar unsere Zeichentrickfilme sind untrennbar mit dem Bild von Leinen verbunden, das sich von den Gliedmaßen antiker historischer Figuren und Fabelwesen löst. Interessant und gruselig zugleich.

 

Aber Leinenstoffe fanden ihre Plätze auch unter den Lebenden. Aufgrund der großen Verfügbarkeit dieses Stoffes im antiken Griechenland wurden Leinenschichten, die mit natürlichen Klebstoffen zusammengehalten wurden, als Leinen-Rüstung (Linothorax genannt) verwendet. Da es feuchtigkeitsableitend ist und viel schneller trocknet als Baumwolle und andere Naturfasern, war es im Laufe der Geschichte zudem eine erste Wahl für medizinische Anwendungen. Leinenbinden schützen Wunden und lassen die Haut atmen und heilen. Darüber hinaus war Leinen einfacher zu sterilisieren als andere Optionen, da die Fasern zur bakteriellen Resistenz beitragen. Leinen leitet Feuchtigkeit ab, bevor es zum Lebensraum für Bakterien werden kann (antimikrobiell).

Die gleichen Eigenschaften, die Leinen für den medizinischen Gebrauch geeignet machen, machen es zu einem großartigen Kleidungsstück! Im Sommer leitet Leinen den Schweiß ab und hilft, die Wärme vom Körper wegzuleiten, hat also eine kühlende Wirkung. Lange Fasern tragen zudem dazu bei, dass Leinen seine Struktur im Laufe der Zeit behält, während es sich aber weicher und weicher anfühlt, weshalb Unterwäsche aus Leinenstoffen vor einiger Zeit sehr beliebt war.

Leinenstoffe - die Geschichte, Herstellung, Vorteile. Ein Blogbeitrag von Dachskind WindelfreiKleidung.

Die Herstellung

Leinenstoffe - die Geschichte, Herstellung, Vorteile. Ein Blogbeitrag von Dachskind WindelfreiKleidung.

Wie kommen wir also von der Aussaat von Leinsamen zum Nähen von Leinenhosen, luftigen Sommerkleidern und bequemen sommerlichen ttBuxen, die den Test der Zeit bestehen?

Flachspflanzen werden nach ca. 3 Monaten Wachstum geerntet; Sie werden von der Wurzel gezogen, um die volle Länge der Fasern zu erhalten, was dazu beiträgt, dass der fertige Stoff schön stark bleibt. Die holzigen Stängel der Flachspflanze werden dann einem Prozess unterzogen, der als “Rösten” bezeichnet wird.

Während des Röstens werden die geernteten Flachspflanzen auf Felder oder in Wasserbecken gelegt, um die äußere Rinde zu tränken und zu lockern, so dass der Zugang zu den weichen inneren Fasern möglich ist. 

Wenn der Flachs auf ein Feld gelegt wird, kann es bis zu drei Wochen dauern, bis die Röste fertig ist, da die Erntehelfer auf den Tau und die Sonne angewiesen sind, um die äußere Rinde zu zersetzen. Dieser Prozess geht deutlich schneller, wenn der Flachs vollständig in Wasserbecken getaucht wird, da das Wasser die Rinde gut sättigt.

Sobald die Röste abgeschlossen ist, werden die Leinenfasern getrocknet und dann mit einer Methode namens “Scutching” bzw. “Schwingen” vom Rest der Flachspflanzen getrennt. Die äußeren Schalen der Flachspflanze können kompostiert werden, während die weichen inneren Fasern gesammelt, nach Länge getrennt und zu Garn versponnen werden. Dieses Garn wird dann maschinell oder von Hand zu schönem Naturleinen gewebt.

Von dort aus wird das Leinen so verkauft, wie natürlich ist, oder es kann in einer Vielzahl von atemberaubenden Farben gefärbt werden.

Fun Fact: Die natürliche Farbe von Leinen wird durch die Sonne, den Boden und das Wasser bestimmt, das beim Rösten mit ihm in Berührung kommt. Jede Charge Leinen spiegelt auf einzigartige Weise die Umgebung wider, in der sie ihre Reise begonnen hat.

Nachhaltigkeit

Leinen hat viele erstaunliche Eigenschaften, aber eine der attraktivsten ist seine Nachhaltigkeit. Flachs benötigt weniger Wasser als Baumwolle, um zu wachsen, und jedes Stück der Flachspflanze kann verwendet werden. Diese Pflanzen können auch in minderwertigen Böden gut wachsen, was sie zu einer idealen Pflanze für Gebiete macht, die möglicherweise nicht in der Lage sind, andere, weniger widerstandsfähige Pflanzen zu produzieren.

Darüber hinaus sind diese Pflanzen von Natur aus resistent gegen Insekten und andere Schädlinge, was bedeutet, dass sie keine Pestizide benötigen, um zu gedeihen. Leinen kann von Anfang bis Ende ohne chemische Beeinträchtigung hergestellt werden.

Wenn ein Kleidungsstück aus Leinen das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, könnte es demnach der Erde zurückgegeben werden, da es ohne Chemie behandelt vollständig biologisch abbaubar ist. 

Leinenstoffe - die Geschichte, Herstellung, Vorteile. Ein Blogbeitrag von Dachskind WindelfreiKleidung.

Die Pflege

Wie bei allen Stoffen ist die Handwäsche am schonendsten für die Fasern und sorgt für eine möglichst lange Lebensdauer Deiner Lieblingskleidungsstücke. Du brauchst dir aber keine Sorgen zu machen, wenn Du nicht die Zeit (oder den Wunsch) hast, Deine Kleidung ständig von Hand zu waschen. Leinen ist robust genug, um vielen Maschinenwäschen standzuhalten. Deine Leinenkleidung wird sich übrigens vollkommen wohl fühlen, wenn sie in kaltem Wasser gewaschen wird, vorzugsweise von innen nach außen und ohne die Begleitung von Jeans oder anderen schweren Kleidungsstücken (Feinwäsche).

Sie können bei niedriger Hitze im Trockner getrocknet oder bequem auf einem Kleiderbügel oder einem Wäscheständer an der Luft getrocknet werden. Leinen wird mit jeder Wäsche weicher und weicher, während seine Festigkeit erhalten bleibt.

Das Dachskind und der Leinenstoff

Nun weißt du allerhand über die Geschichte, Herstellung und Verwendung von Leinen. Wir bei Dachskind WindelfreiKleidung verarbeiten neben secondhand Wolle zudem auch sehr gerne secondhand Leinenstoffe für die Sommerversion der  ttBux. Leinen saugt im Gegensatz zu Wollstoffen Flüssigkeiten auf, weshalb wir uns für die ttBux etwas besonderes überlegt haben: Damit zum Bund hin keine Nässebrücke entsteht, wird dieser zusätzlich mit Wollloden verstärkt. Im Gegensatz zu anderen Abhaltehosen/Cowboyhosen musst du die Leinenhose nicht über die Windel ziehen. Bei einem Hoppala bleibt dir so unnötiges Gefummel und nasse Kleidung erspart. Auch der Beintunnel ist übrigens deswegen aus Loden.

Da bei der ttLeinenBux aber Wolle verarbeitet wird (Der Materialmix funktioniert übrigens so toll, weil Wolle und Leinen ähnliche Eigenschaften vorweisen), raten wir von einer Nutzung der Waschmaschine ab. Dafür kannst du deine ttLeinenBux aber komplett mit ins Lanolinbad geben. Etwas Wollfett bleibt dabei am Leinenstoff haften und fungiert beim ersten Tragen nach dem Bad dann gleich auch praktisch als Creme für dein Kind.

Fazit: Warum Leinen ein Must-Have ist

Also Leinen ist echt schon cool. Wortwörtlich. Der Stoff ist ein echter Champion der Nachhaltigkeit, ein robustes, pflegeleichtes und atmungsaktives Material, perfekt für sommerliche WindelfreiKleidung.

Ein weiterer Fun Fact noch zum Schluss: Leinen ist antistatisch, was bedeutet, dass es weniger dazu neigt, sich elektrostatisch aufzuladen. Das führt zu weniger Anziehung von Staub und Schmutz, was Leinenkleidung länger frisch und sauber aussehen lässt. Hier im Bild siehst du zwar eine sandige ttLeinenBux, die Reste der Sandburg lassen sich aber ganz einfach abklopfen. Also auf ins Budellland! 😉

Hast du ein Lieblingskleidungsstück aus Leinenstoffen? Schreib uns doch gerne eine Nachricht!

Folg uns doch gern für mehr Tipps und Inspiration auf unseren SocialMedia-Kanälen!

Abhaltehose ttBux aus secondhand Leinenstoffen

Dr. Britta Alps

Windel Alternative
Du hast Fragen oder möchtest dich austauschen? Dann schreib uns jetzt ....