Deutschland: kostenfreier Versand ab 30€ Bestellwert! ✓                         ♻ Nachhaltig durch Upcycling ✓                       NEU:Windelfrei-Bilderbuch “Wenn ich mal muss” ✓

Deutschland: kostenfreier Versand ab 30 € Bestellwert! ✓

Deutschland: kostenfreier Versand ab 30 € Bestellwert! ✓

Über secondhand Wollpullover und Upcycling

Über secondhand Wollpullover und was dich erwarten kann

Woopcycling - dem Wollpullover eine zweite Chance geben

Unsere wundervoll praktische und einmalige Windelfreikleidung zaubern wir dir aus secondhand Wollpullovern und geretteten Reststoffen.

Unsere Gesellschaft ist oftmals schnelllebig und verschwenderisch. Indem wir den Pullovern für unsere ttKleidung einen zweiten Lebenssinn geben, nutzen wir die Materialen, die bereits im Kreislauf vorhanden sind und sonst im Müll landen würden.

So können wir dafür sorgen, dass nichts neues produziert wird und in Umlauf gerät, denn das, was bereits vorhanden ist, wird so effektiv genutzt.

Beitrag zur Nachhaltigkeit

Es gibt so viele Dinge auf unserer Erde, die für ihre erste Aufgabe nicht mehr gebraucht werden. Genauso geht es den Klamotten, aus denen unsere praktische Windelfreikleidung genäht wird. Sie haben alle ihr erstes Leben als Pullover, Jackett, Mantel, Rock oder Jacke hinter sich. Und nun kommen sie in den Dachsbau und dürfen hier zum Beispiel zu einer ttBux oder einem ttOutdoorSet umgezaubert werden.

So leisten wir mit unserer Upcycling Abhaltekleidung gleich einen doppelten Beitrag zur Nachhaltigkeit unseres Planeten: Nicht nur, dass du durch die Nutzung der ttBux/ttBuxli eine riesige Menge Windeln sparst; durch unser woopcyling alter Kleidungsstücke sorgen wir dafür, dass bereits bestehende Ressourcen doppelt genutzt werden und keine neuen Materialien in Umlauf kommen müssen.

Unsere Wollpullover​

Viele unserer Pullover wurden aussortiert, weil sie für den Secondhandverkauf nicht mehr geeignet waren. Dann hat der Pulli vielleicht ein oder mehrere kleine Löcher, wurde schon mehrfach geflickt oder durch Unwissen etwas zu heiß gewaschen. Manchmal haben wir auch das Gefühl, Menschen, die Wollpullover tragen, essen super gerne Tomatensoße…

So landen die Pullover bei uns im Dachsbau und es jedes Mal wieder ein Griff in die Überraschungsbox. Was für herrliche Schätze wir hier schon gesehen haben und verarbeiten durften!

Um ungebetene Besucher und fiese Parfumgerüche zu eliminieren, bekommen die Pullover nach ihrer Ankunft hier zuerst einen kleinen Urlaub in der Kühltruhe, bevor wir sie dann durchsortieren und uns überlegen, was wir aus den jeweiligen Stoffen so tolles zaubern können.

Übrigens: hin und wieder kommt es vor, dass auch Stoffe hier ankommen, die wir nicht für unsere ttKleidung verwenden können. Damit gefettete Wolle ihre flüssigkeitsabweisenden Fähigkeiten entfalten kann, braucht es einen Wollanteil von 80%. Die secondhand Stoffe treffen zwar vorsortiert hier ein, doch manchmal schmuggelt sich auch ein „Müllpulli“ mit unter die Neuankömmlinge. Diese Pullis mit meist hohem Plastikanteil zerschneiden wir dann für andere Projekte.

Aber Wolle ist doch Wolle oder nicht?

Naja, nicht ganz, denn die einzelnen Wolltypen (Schafwolle, Kaschmir, Kamelhaar etc.) unterscheiden sich nach Faserbeschaffenheit und den Verwendungsmöglichkeiten.

Zudem ist jeder Pullover ein Unikat, dessen Vorgeschichte wir nicht kennen, denn den Weg vom Schaf bis zu uns in den Dachsbau können wir leider nicht nachvollziehen. Vielleicht war der Pulli jemandes Liebling, wurde täglich getragen, vielleicht gehegt und gepflegt? Vielleicht wurde der Pulli auch für „Zu Gut“ befunden und hat eine lange Zeit sein Dasein in einem Schrank gefristet, bevor er nun aussortiert wurde? Wir wissen es nicht.

Unsere wolligen Schätze

Wir haben hier also tagtäglich mit wolligen Raritäten zu tun, deren Herkunft und Geschichten gar nicht unterschiedlicher sein könnten. Deshalb kann es durchaus auch etwas tricky sein, den Stoff zu verarbeiten und ist tatsächlich echt aufwenig. Manchmal passen die Schnittschablonen perfekt auf den Pulli und während des Zuschnitts entdecken wir dann doch noch ein Löchlein, welches den ganzen Plan über den Haufen wirft…

Oder das ttKleidungsstück ist bereits fertig genäht und präsentiert sich in seiner ganzen Pracht und beim letzten Check findet sich dann doch noch ein Fleck oder eine offene Stelle. Selbst ein, auf den ersten Blick, einwandfreier Pullover kann durch vorherigen häufigen Gebrauch an einer (unerkannten) Stelle dünner sein als an anderer.

Unsere Upcyclingstoffe sind immer besondere Einzelstücke, deren erster Verwendungszweck uns unbekannt ist.

Somit kann es tatsächlich manchmal auch vorkommen, dass die Stoffe nach der Verarbeitung zum ttKleidungsstück noch ausbluten. Wenn das Wasser zum Beispiel zu heiß ist, kann es trotz Handwäsche passieren, dass die Farben ausgewaschen werden und sich deine ttKleidung ungewollt verfärbt. Wie du deine ttBux richtig pflegst, erfährst du in unserer Infobox.

secondhand Wollpullover

Das Upcyclingverfahren im Dachsbau​​ - Wollpullover upcyceln

Auf den ersten Blick mag es so einfach aussehen: Wir bekommen einen gebrauchten Wollpullover, schneiden ihn zu und nähen eine ttBux daraus.

Easy. Fertig.

Fertig?

Fehlanzeige. Da steckt nämlich viel mehr dahinter!

Die Wollpullover werden im Sozialkaufhaus für uns vorsortiert. Wie oben erwähnt, wurden viele unserer Pullover aussortiert, weil sie für den Secondhandverkauf so nicht mehr geeignet waren. Dann werden sie für uns in einem großen Sack gesammelt und wir bekommen Nachricht, wenn wieder einer voll ist.

Diesen Sack müssen wir abholen und anschließend Platz in der Kühltruhe schaffen. Da Wolle nicht heiß gewaschen werden und so ungebetene Besucher eliminiert werden können, frieren wir die Pullover für einen Zeitraum von 3-4 Tagen ein. Motten, ihre Eier und Krabbelviecher wie Flöhe werden so abgetötet, auch geruchsbildene Bakterien überleben dies in den meisten Fällen nicht.

Nach ihrem Arktis-Urlaub sortieren wir die Pullover nach Wollart und Verwendungszweck. Eingeschmuggelte “Müllpullis” werden nochmal enttarnt, alle Stoffe gehen einmal durch die Waschmaschine, wobei sehr luftig gestrickte Stoffe von uns schonend eingewaschen sowie einzelne Löcher extra markiert werden.

Geeignete Pullover dürfen dann für uns modeln, das heißt, wir fotografieren sie und stellen sie als möglichen Stoff für deine ttWunschbestellung in den Shop. Dann kommen die Pullis in den mottensicheren Schrank, wo sie entweder auf ihren Einsatz als ttWunschbux warten oder von uns für Lagerware zugeschnitten werden. Bevor bzw. während wir zuschneiden, checken wir die Wollkleidung erneut auf Flecken, Flicken und Löcher. Erst dann machen sich die Zuschnitte auf den Weg zu unserer Näherin hier in der Region.

Nachdem die genähte ttBux hier wieder eingetrudelt ist und bevor sie dann auf ihre Reise zu dir geht, prüfen wir erneut auf mögliche Löcher und lose Nähte, sodass wir auch wirklich unser Bestes getan haben, um dir deine neue Abhaltekleidung fertig zu schicken zu können – in gebrauchten Pappkartons, versteht sich;) 

In dem Blogbeitrag “Vom Pulli zur Bux” haben wir dir die einzelnen Schritte nochmal aufgelistet, schau mal rein!

Secondhand Wolle❤️

Wir geben uns natürlich größte Mühe, einwandfreie Stoffe für deine ttKleidung rauszusuchen. Die Verarbeitung von secondhand Wollstoffen bzw. Pullovern ist zwar sehr aufwendig, aber für Nachhaltigkeit und den Erhalt unserer Umwelt gehen wir diesen Weg sehr gerne.

Außerdem hat Wolle sooo viele tolle Eigenschaften, die sich ganz hervorragend für unsere WindelfreiKleidung eignen. Einen Materialmix wollen wir vermeiden – mehr dazu erfährst du hier.

 

 

Was sind deine Erfahrungen mit Upcycling?

Schreib uns doch gerne eine Nachricht!

 

Folg uns doch gern für mehr Tipps und Inspiration auf unseren SocialMedia-Kanälen!

Windelfrei, TöpfchenTeamwork, Abhaltekleidung, Windelfreikleidung, Merinopullover

Dr. Britta Alps

Windel Alternative
Du hast Fragen oder möchtest dich austauschen? Dann schreib uns jetzt ....